Neuer GAV Bäcker / Konditoren

Der Schweiz. Bäckerverband hat sich mit den Sozialpartnern über einen neuen GAV für Bäcker/Konditoren geeinigt. Dieser tritt per 1.1.2015 in Kraft. Hier finden Sie den neuen GAV: – GAV Bäcker/Konditoren/Confiseuren Dieser Gesamtarbeitsvertrag ist rechtsverbindlich für alle Mitglieder des Schweiz. Bäckerverbandes. Es sind aber Bestrebungen im Gange den GAV als Allgemeingültig …

Lohnregulativ 2015

Der Bäckerverband hat sich mit seinen Sozialpartnern darüber geeinigt, dass die Mindestlöhne 2015 für das Verkaufspersonal bis im Jahr 2018 sukzessive auf CHF 4’000 angehoben werden. Ansonsten sind im Jahr 2015 keine Teuerungszulagen und Realerhöhungen durch den Arbeitgeber zu entrichten. Hier finden Sie noch den Link zu den Lohnregulativen 2015 …

Lohnregulativ 2014

Der Bäckerverband hat sich mit seinen Sozialpartnern darüber geeinigt, dass die Mindestlöhne 2014 gleich bleiben wie im Geschäftsjahr 2013. Im Jahr 2014 sind keine Teuerungszulagen und Realerhöhungen durch den Arbeitgeber zu entrichten. Hier finden Sie noch den Link zu den Lohnregulativen 2014 Produktion und Verkauf – Lohnregulativ 2014 Produktion – …

Schwangerschaft

Was gilt es zu beachten, wenn eine Ihrer Angestellten schwanger ist: Kündigungsschutz Während der Schwangerschaft und in den 16 Wochen nach der Niederkunft darf der Arbeitnehmerin nicht gekündigt werden (Art. 336c OR). Wird in der Sperrfrist trotzdem eine Kündigung ausgesprochen so ist diese nichtig, d.h. das Arbeitsverhältnis bleibt bestehen, es …

Lohnregulativ 2013

Wie in einem bereits früher erschienen Artikel hat sich der Bäckerverband mit den Sozialpartnern darüber geeinigt die Mindestlöhne 2013 um 1 % zu erhöhen. Im Jahr 2013 sind keine Teuerungszulagen und Realerhöhungen durch den Arbeitgeber zu entrichten. Hier finden Sie noch den Link zu den Lohnregulativen 2013 für Produktion und …

QST-Berechnung

Haben Sie einen Mitarbeiter (Kanton Bern), welcher der Quellensteuer unterliegt und wissen Sie nicht wie hoch der Abzug für den Mitarbeiter ist. Kein Problem. Die Steuerverwaltung des Kantons Bern stellt Ihnen eine QST-Berechnung zur Verfügung. Einfach ausfüllen und schon wissen Sie wieviel Sie abrechnen müssen. Hier der Link: QST-Berechnung

GAV Art. 9 – Probezeit

Die Probezeit beträgt in der Regel 1 Monat. Sie kann aber auf max. 3 Monate verlängert werden. Der Mitarbeiter muss mit dieser Verlängerung einverstanden sein. Während der Probezeit gilt eine Kündigungsfrist von 7 Tagen. Wenn ein Mitarbeiter infolge Krankheit, Unfall oder Erfüllung einer nicht freiwillig übernommenen gesetzlichen Pflicht an der …

GAV Art. 10 – Kündigungsfristen

Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen und muss am letzten Tag vor Beginn der Kündigungsfrist im Besitz des Empfängers sein. Nach Ablauf der Probezeit gelten folgende Kündigungsfristen: – 1 Monat Kündigungsfrist während des 1. Dienstjahres – 2 Monate Kündigungsfrist im 2. – 9. Dienstjahr – 3 Monate Kündigungsfrist ab 10. …