Liegenschaftsunterhalt planen

Liegenschaftsunterhaltskosten sollten steuerlich richtig geplant werden. Wenn Sie eine Renovation Ihrer Liegenschaft planen, denken Sie daran, dass Sie die werterhaltenden Unterhaltskosten von Ihrem steuerbaren Einkommen abziehen können. Falls diese Kosten jedoch höher sind als Ihr steuerbares Einkommen resultiert ein negatives Einkommen. Das heisst Sie bezahlen in diesem Jahr keine Steuern. …

Dumont-Praxis

Vor dem Steuerjahr 2010 konnten viele Liegenschaftsbesitzter, welche eine sanierungsbedürftige Liegenschaft gekauft haben die Unterhaltskosten (bzw. Wiederherstellungskosten) in den ersten 5 Jahren nicht in Abzug bringen. Ab dem 1.1.2010 wurde diese Praxis bei der direkten Bundessteuer abgeschafft. Die Kantone haben eine Uebergangsfrist bis zum 1.1.2012 erhalten ihre Steuergesetze entsprechend anzupassen. …

Tragbarkeitsrechnung

Beim Kauf einer Liegenschaft stellt sich die Frage der Finanzierung. Viele Banken berechnen aufgrund einer Tragbarkeitsrechnung, ob der Kreditnehmer die Liegenschaft auch in der Zukunft finanzieren kann. Dabei geht man von der Grundregel aus, dass die Gesamtkosten einer Liegenschaft (Hypothekarzinsen, Amortisationen, Unterhalts- und Nebenkosten) nicht mehr als einen Drittel des …