Versteuerung Kinderrenten

Wer versteuert die Kinderrenten, wenn das Kind volljährig ist? Kinderrenten werden ausbezahlt bis zum 18. Altersjahr und danach bis zum Ende der Erstausbildung oder mit Erreichen des 25. Altersjahr (analog Kinderzulagen). Der Anspruchsberechtige der Kinderrenten sind demzufolge wie bei den Kinderzulagen die Eltern. Aus diesem Grund sind die Kinderrenten auch …

Weiterbildungskosten / Ausbildungskosten

Viele Schweizer und Schweizerinnen bilden sich jedes Jahr weiter. Aber sind alle Kosten steuerlich abzugsfähig oder nicht? Welche Kosten können abgezogen werden und welche nicht? Was sind die Kriterien für einen Abzug? Weiterbildungskosten sind steuerlich zu 100 % abzugsfähig. Ausbildungskosten jedoch können gar nicht abgezogen werden? Wo ist nun der …

Besteuerung Einzelfirma

Wie wird eigentlich eine Einzelfirma besteuert? Auf was ist zu achten? Im Gegensatz zur AG / GmbH kann sich der Einzelfirmainhaber keinen Lohn aus seiner Firma auszahlen und diesen dann via Lohnausweis in der Steuererklärung eintragen. Beim Einzelfirmainhaber gibt es im Gegensatz zur juristischen Person nämlich keine zwei Steuersubjekte. Das …

Alimente

Sind Alimente an den geschiedenen Ehepartner bei den Steuern abziehbar? Ja. Unterhaltsbeiträge (Alimente) stellen beim geschiedenen, gerichtlich oder tatsächlich getrennt lebenden Ehegatten steuerbares Einkommen dar und sind deshalb auch beim leistenden Ehegatten vom Einkommen abziehbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Betrag einmal pro Jahr oder monatlich bezahlt wird. …

Krankheitskosten – Steuern

Kann ich meine Krankheitskosten bei den Steuern in Abzug bringen? Die Krankheits- und Unfallkosten der steuerpflichtigen Person können abgezogen werden, sofern sie – selbst getragen werden (d.h. keine Krankenversicherung übernimmt die Kosten) – 5 % des Reineinkommens übersteigen (kann in einzelnen Kantonen auch ein tieferer Wert sein) Es sind jedoch …

Latente Steuern

Was sind latente Steuern? Durch die Bildung von stillen Reserven kann eine Unternehmung ihren Gewinn für das aktuelle Geschäftsjahr reduzieren. Dies lässt die Steuerbehörde in einem gewissen Umfang zu, weil sie weiss, dass sie diese Steuern in einem späteren Zeitpunkt wieder erheben kann. Dass heisst die Steuern sind nur aufgeschoben …

Steuerumgehung

Was versteht man unter einer Steuerumgehung? Bei einer Steuerumgehung gibt der Steuerpflichtige der Steuerbehörde alle Informationen vollständig und korrekt an. Er wählt aber ein Vorgehen, welches einzig dem Ziel dient Steuern zu sparen. Nun hat das Bundesgericht drei Punkte aufgeführt, welche kumulativ erfüllt sein müssen damit die Steuerbehörde von einer …

Privater Kapitalgewinn

In der Schweiz ist der private Kapitalgewinn aus der Veräusserung von beweglichen Vermögensgegenständen steuerfrei. Darunter fällt auch das Wertschriftenvermögen (also Aktien / Stammanteile, etc.). Verluste aus der Veräusserung von privaten Vermögensgegenständen können somit aber auch nicht vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Demgegenüber sind Kapitalgewinne aus dem Geschäftsvermögen steuerbar und die …

Privatanteil Fahrzeug

Grundsätzlich wird die Berechnung für den Privatanteil des Geschäftsfahrzeuges folgendermassen vorgenommen: 0,8 % des Kaufpreises (bei über CHF 100’000 Kaufpreis – 1 %) pro Monat x 12 (dabei ist jedes Jahr vom gleichen Kaufpreis auszugehen, d.h. es gibt keine Altersentwertung) Beispiel: Kauf Fahrzeug CHF 50’000 x 0.8 % = 400 …